Aktuelles

Adventskalender

4. Advent 2021

Johannes Linke

4. Adventssonntag

Meditation

Advent vielleicht

du, Gott, hast starke Frauen erwählt,
Frauen,
die deinen Willen prophezeien,
die mit Weisheit entscheiden,
die mit Tatkraft und Mut in Gefahren vorangehen,
die deine Botschaft verkünden

begleite auch uns und steh uns zur Seite mit deiner Kraft
stärke unser Miteinander, unser Ringen um Entscheidungen
und unsere Erkenntnis,
damit wir den richtigen Weg erkennen,
mutig handeln und Verantwortung übernehmen

Es gibt zwei Frauen, die durch ihr mutiges Auftreten und ihre Ausdauer für andere Menschen zu einem Vorbild geworden sind.

Die eine ist Junia, die sich als Apostelin zu Jesus und seiner Botschaft bekannt und diese mutig verkündet hat - auch wenn viele Menschen zur damaligen Zeit daran Anstoß nahmen.

Die andere ist Anja Blacha, die durch ihre sportlichen Höchstleistungen zeigt wozu eine Frau in der Lage ist und die dadurch beweist, dass Frauen und Männer ihre Begabungen und Fähigkeiten in den Bereichen einsetzen und leben sollten, zu denen sie sich berufen fühlen.

Über diese beiden beeindruckenden mutigen Frauen können Sie ein bisschen mehr erfahren, wenn Sie auf die Plakate beim Kreuzweg schauen.
Lassen Sie sich inspirieren!

Weiterlesen …

3. Advent 2021

Johannes Linke

3. Adventssonntag

Meditation

Advent vielleicht

sag deiner Seele
sie soll ihr schönstes Kleid tragen heute Abend.
Sag ihr, es ist soweit:
die Sterne haben ihren Segen gegeben.
Was nun geschieht,
führt näher ans Licht.

 

Es gibt zwei Frauen, die durch ihr mutiges Eintreten für ihre Rechte in der Familie, Staat und Gesellschaft ins Gefängnis gesperrt oder umgebracht wurden.

Die eine ist Lucia, die durch ihr Nein zu den Verlobungsplänen ihrer Mutter und ihrem Wunsch als Christin zu leben umgebracht wurde.

Die andere ist Marija Kalesnikava, eine Politikerin in Belarus, die durch ihren Kampf für Menschenrechte und ein demokratisches Land ins Gefängnis kam  und nun von einem Gericht zu elf Jahren Haft verurteilt wurde.

Über diese beiden beeindruckenden mutigen Frauen können Sie ein bisschen mehr erfahren, wenn Sie auf die Plakate beim Kreuzweg schauen.
Lassen Sie sich inspirieren!

Weiterlesen …

2. Advent 2021

Johannes Linke

2. Adventssonntag

Meditation

Advent vielleicht

Eine Gefängniszelle ist ein ganz guter Vergleich für die Situation des Advent:
Man wartet und hofft und tut dies oder jenes;
aber die Tür ist verschlossen und kann nur von außen geöffnet werden.

 

Es gibt zwei Frauen, die durch ihr mutiges Eintreten für ihre Rechte in der Familie, Staat und Gesellschaft in eine Gefängniszelle eingesperrt wurden.

Die eine ist Barbara, die durch ihr Nein zu den Heiratsplänen ihres Vaters und ihrem Wunsch als Christin zu leben eingesperrt und hingerichtet wurde

Die andere ist Aung San Suu Kyi, eine Politikerin in Myanmar, die durch ihren Kampf für ein demokratisches Land lange im Hausarrest und Gefängnis leben musste und nun vor Gericht steht.

Über diese beiden beeindruckenden mutigen Frauen können Sie ein bisschen mehr erfahren, wenn Sie auf die Plakate beim Kreuzweg schauen.
Lassen Sie sich inspirieren!

Weiterlesen …

1. Advent 2021

Johannes Linke

1. Adventssonntag

Meditation

Advent vielleicht

das wäre schön auf etwas hoffen zu können
was das Leben lichter macht und leichter das Herz
das gebrochene ängstliche
und dann den Mut haben die Türen weit aufzumachen
und die Ohren und die Augen und auch den Mund
nicht länger verschließen
das wäre schön

Es gibt zwei Frauen, die es gewagt haben mit ihrer großen Hoffnung im Herzen ihre Türen weit aufzumachen und in ihrem Leben mutige Entscheidungen getroffen haben.

Die eine ist Maria, die durch ihr Ja Jesus, den Sohn Gottes geboren hat um damit die Welt zu verändern.

Die andere ist Zarifa Ghafari, eine afghanische Frau, die durch ihr Ja zu einem politischen Amt das Leben der Frauen in Afghanistan verändert hat.

 

Über diese beiden beeindruckenden mutigen Frauen können Sie ein bisschen mehr erfahren, wenn Sie auf die Plakate beim Kreuzweg schauen.
Lassen Sie sich inspirieren!

Weiterlesen …

#VisionenDerHoffnung

Johannes Linke

Adventsaktion St. Peter

#visionenderhoffnung – mehr als…alle Jahre wieder.
Mutige Frauen damals und heute

Bethlehem, vor etwa 2021 Jahren: Gott kommt auf die Erde. Auf diese besondere Ankunft bereiten sich ChristInnen in der Adventszeit vor. Selbst wenn Lichterglanz und Sternendeko die Kitschgrenze oft überschreiten, erzählen sie vom Traum einer anderen Welt.

Im Liturgiekreis von Sankt Peter haben wir uns deshalb entschieden in diesem Jahr die Adventszeit unter das Motto #visionenderhoffnung – mehr als…alle Jahre wieder. Mutige Frauen damals und heute zu stellen. Dabei wollen wir uns anregen lassen von vier Frauen aus der frühen Kirche (Maria, Barbara, Lucia, Junia) und zugleich vier mutige Frauen aus der heutigen Zeit (Zarifa Ghafari, Aung San Suu Kyi, Maryja Kalesnikava, Anja Blacha) in den Blick nehmen. Wir möchten einmal ganz bewusst Frauen  in den Mittelpunkt stellen, weil in Kirche und Gesellschaft an vielen Orten und auf vielen Ebenen ein Sprechen und Nachdenken über drängende Fragen und notwendige Veränderungen in der Frauenfrage begonnen hat. Eines der Hauptanliegen im kirchlichen Kontext scheint heute die Frage zu sein wie ein gleichberechtigtes und partnerschaftliches Miteinander von Frauen und Männern in der Kirche möglich ist?

Gerade im Advent, am Beginn eines neuen Kirchenjahres lohnt es sich darüber ins Gespräch zu kommen. Denn Gottes Geist weht, wo er will. Er bricht sich neue Bahnen - hoffentlich!

Weiterlesen …