Aktuelles

Nachrichten

kfd St. Peter

Barbara Lenz

Das Team der Frauengemeinschaft kfd St. Peter möchte sein Angebot erweitern und lädt zu einer Reihe von Abendveranstaltungen ein, damit auch berufstätige Frauen am vielfältigen Programm der kfd teilnehmen können.

 

Der nächste Termin ist am Mittwoch, 26.Sept. von 20 Uhr bis 21.30 Uhr im Haus der Begegnung.

 

Unter dem Motto „Mein Herz tanzt!“ gestaltet die Referentin Maria Hölscheidt diesen Abend. Mit einfachen Bewegungen können sich die Teilnehmer beim meditativen Tanz gemeinsam entspannen und das innere Gleichgewicht finden. Durch gute Musik soll das Gefühl aufkommen, von der Musik getragen zu werden.

 

Der Kostenbeitrag beträgt 4 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Herzlich willkommen auf eine gemeinsame Auszeit vom Alltag.

Weiterlesen …

Neue Gottesdienstordnung

Johannes Linke

Liebe Mitchristen:

An dieser Stelle möchten wir Ihnen vom Pfarreirat Informationen geben zur geplanten neuen Gottesdienstordnung.

Hintergrund dafür ist ein Beschluss des alten Pfarreirates, die Gottesdienstzeiten langfristig zu regeln, wenn der neue Pfarrer im Dienst ist.

Beachtet werden sollte dabei der Wunsch der Hauptamtlichen, zwischen den Gottesdiensten 90 Minuten zu lassen, damit auch bei Engpässen von Priestern und Kirchenmusikern durch Abwesenheit, Urlaub oder Krankheit die Gottesdienstordnung stabil und zuverlässig bleiben kann.

Nach Überlegungen des Liturgieausschusses und des Pfarreirates und nach Rückfrage in verschiedenen Gruppierungen gibt es folgende angedachte Gottesdienstordnung:

Fest stehen die Zeiten für den Samstag:

16.00 Uhr im Krankenhaus im Wechsel von Eucharistiefeier und Wort-Gottes-Feier

17.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Peter

Fest steht auch die Zeit für den Sonntagabend:

19.00 Uhr in St. Peter im Wechsel von Wort-Gottes-Feier und Eucharistiefeier.

Die Wort-Gottes-Feiern stehen dabei unter dem Titel „Himmel und Erde“. Dies soll ein offenes Format sein, in dem zum Beispiel verschiedene Gruppen Gottesdienste gestalten können oder es eine Vesper gibt.

Noch abgestimmt werden sollen die Orte und Zeiten der Eucharistiefeiern am Sonntagvormittag:

Modell 1:

9.30 Uhr: Eucharistiefeier in St. Marien

11.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Peter    (hier würde dann auch der Familiengottesdienst am ersten Sonntag im Monat stattfinden).

Bei diesem Modell würden die Zeiten und Orte in der Fastenzeit gewechselt, weil es in St. Marien an den Fastensonntagen das traditionelle Fasten-Mittagessen gibt.

Modell 2:

9.30 Uhr: Eucharistiefeier in St. Peter

11.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Marien    

Bei diesem Modell würde der Familiengottesdienst in St. Peter am ersten Sonntag im Monat um 11.00 Uhr stattfinden.

Ferner müssen bei diesem Modell gelegentliche Änderungen an Festtagen vorgenommen werden.

Abstimmen über die Sonntagsvormittagsmessen können Sie vor und nach den Gottesdiensten am Wochenende 22./23. September in der Krankenhauskapelle, in St. Peter und St. Marien. Ferner können Sie Ihr Votum in der Zeit vom 17.-21.09. im Pfarrbüro abgeben oder über das Internet über die Seite von St. Peter Waltrop, den Wahlzettel ausdrucken und anschließend ausgefüllt in der gleichen Zeit dem Pfarrbüro zukommen lassen.

Vielen Dank!

Der Pfarreirat

Weiterlesen …

Kolping im Haus der Geschichte

Wolfgang Nölle

Pünktlich um 8 Uhr starteten 8 Mitglieder der Kolpingsfamilie vom Rathaus in Waltrop, um das Haus der Geschichte in Bonn zu besichtigen.

Mit dem Zug über Hagen nach Köln, dann weiter nach Bonn fuhren wir ca. 2 Stunden und waren gespannt, wie die deutsche Geschichte seit 1945 in einem Museum dargeboten werden sollte.

 Das Museum beeindruckte durch Originale und originelle Gegenstände und oft hörte man in den einzelnen Ausstellungsabteilungen „Oh, schau mal, das hatten wir auch!“.

Zum Mittagesse ging es in die Bonner Innenstadt und wir wurden sehr gut und reichhaltig bekocht. Ein Eis am Rheinufer rundete den gelungenen Ganztagesausflug ab. Gegen 20 Uhr kamen wir wieder am Dortmunder Bahnhof an.

Ein Besuch ist lohnenswert, denn es wird kein Eintritt verlangt. Für Groß und Klein gibt es Interessantes zu sehen und zu entdecken.

Weiterlesen …

Laurentiusfest

Barbara Lenz

Bei herrlichem Wetter feierten viele Menschen, beginnend mit dem Festgottesdienst vor der Laurentiuskapelle, das diesjährige Laurentiusfest. Es herrschte anschließend auf dem Hof Neugebauer eine gute , ja fast familiäre Stimmung. Man tauschte sich aus, erfuhr voneinander, trank und aß. Um 15 Uhr eine gut besuchte Andacht in der Kapelle. Anschließend wurde weitergefeiert bis zum frühen Abend. Ein rundherum gelungener Tag. Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön.

 

Weiterlesen …

Chorgemeinschaft St. Marien

Barbara Lenz

Merseburg, Naumburg, Leipzig und Freyburg

 

Das waren die wichtigsten Ziele des diesjährigen Ausfluges der Chorgemeinschaft von St. Marien. Auf der Hinfahrt wurde im Hammerhof gefrühstückt und anschließend am Kyffhäuser-Denkmal eine Pause eingelegt.

Ein abwechslungsreiches Programm sorgte für gute und harmonische Stimmung unter den Mitreisenden. Zum einen konnte man bei schönstem Wetter die historischen Städte Merseburg, Naumburg und Leipzig kennenlernen, und zum anderen wurden sachkundige Führungen in den weltberühmten Domen zu Merseburg und Naumburg durchgeführt. Dadurch erhielt man tiefe Einblicke in die Zeit des Hochmittelalters. Eine Rundfahrt in einer Bimmelbahn rund um den Geiseltalsee sowie eine Schifffahrt auf der Saale inklusive Kaffeetrinken sorgten für eine erholsame Abwechslung. Ein Highlight waren die Stadtrundfahrt und die Stadtführung in Leipzig. Hier wurden unter anderem das Völkerschlachtdenkmal und die Thomaskirche sowie die Innenstadt angesteuert. Leipzig ist immer wieder eine Reise wert und lädt erneut zum Besuch ein. Am letzten Abend wurde wieder ein kleines Qiuz über die erfolgten Reiseziele durchgeführt, bei dem alle einen kleinen Preis erhielten. Neben einer Bilderschau über unsere Reiseziele wurde noch ein Sketch aufgeführt. Somit läutete der gemütliche Abend das bevorstehende Ende der Chorreise ein.

Ein kulinarisches Highlight auf der Heimfahrt war die Werkführung in der Sektkellerei Rotkäppchen. Hier konnte man Eindrücke in den Prozess der Sektherstellung erhalten und unter Anleitung Sekt trinken und genießen. Auf der Rückfahrt wurde das Herkules Denkmal in Kassel angesteuert und eine Kaffeepause eingelegt.

Im Großen und Ganzen war der diesjährige Ausflug ein voller Erfolg, denn alle Teilnehmer waren überaus begeistert von diesem Ausflug.

 

Weiterlesen …