Aktuelles

Nachrichten

Bericht - Start- und Infotreffen der Pfadfinder Waltrop

Am vergangenen Samstag kamen über 50 interessierte Kinder mit ihren Eltern zum Senfkorn und in den Pfarrgarten von St. Peter, um sich über die Pfadfinder Waltrop zu informieren.
Nachdem zu Beginn gemeinsam am Schwungtuch gespielt wurden, konnten sich die Kinder an verschiedenen Stationen spielerisch ausprobieren und auch schon einige Pfadfinder-Techniken erlernen. Die Eltern konnten sich währenddessen darüber informieren, was es bedeutet Pfadfinderin oder Pfadfinder zu sein, wie es jetzt weitergeht und vieles mehr.
Zum Abschluss wurde gegrillt und am Lagerfeuer in der Jurte gab es Marshmallows.

Hier einige Stichpunkte:

  • Pfadfinder arbeiten in Altersstufen, die jeweils einen Namen tragen wie z.B. Wölflinge für die Jüngsten.
  • Unsere Pfadfindergruppen sind geschlechtergemischt.
  • Jeder kann Pfadfinderin und Pfadfinder werden. Unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, körperlichen und geistigen Handicaps, Religion, ...
  • Pfadfinder arbeiten nach der Projektmethode. Innerhalb der Gruppe wird überlegt, welches Projekt umgesetzt werden soll und was dazu benötigt wird etc.
  • Ob Fahrten/Lager stattfinden, entscheiden die Pfadfinder gemeinsam mit ihren Leitern.
  • Bisher besteht unser Team aus 7 Leiterinnen und Leitern, Jugendlichen und Erwachsenen. Neue Leiterrinnen und Leiter sind herzlich willkommen.
  • Unsere Leiterinnen und Leiter durchlaufen die Ausbildung der DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg). Dazu gehören u.a. praktische Inhalte und gruppendynamische Aspekte, auf jeden Fall aber die Teilnahme an einer Präventionsschulung und die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses.
  • Wir planen aktuell zwei Altersgruppen: 6-9/10 und 10-12/13.
  • Die beiden Gruppen treffen sich ab dem 3.5.19 immer freitags von 16.30 bis 18 Uhr im bzw. am Senfkorn.
  • Wenn der Pfadfinderstamm Waltrop gegründet ist, werden die Kinder in die DPSG aufgenommen. Sie sind damit Teil eines bundesweiten Verbandes, der wiederrum Teil eines weltweiten Verbandes ist.
  • Für die Mitgliedschaft in der DPSG ist ein Jahresbeitrag zu entrichten, der aktuell bei rund 50 Euro liegt. Dieser Betrag verbleibt vollständig beim Verband. Hiermit werden z.B. die Schulungen der Leiterinnen und Leiter, Bezirks- und Diözesanlager mitfinanziert.
  • Hinzu kommt ein Betrag, den jeder Stamm für sich festlegt. Dieser verbleibt vollständig vor Ort und stützt die Arbeit. Vermutlich wird der Betrag bei den Pfadfindern Waltrop bei rund 25-30 Euro im Jahr liegen.

Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Johannes Linke.

 

Weiterlesen …

Kolpingsfamilie

Barbara Lenz

Pflanzentauschbörse der Kolpingsfamilie

 

Zu Beginn der Gartensaison lädt die Kolpingsfamilie alle Hobbygärtner, Blumenfreunde, Neu-Gartenbesitzer und sonstigen Interessierten ein zur Pflanzentauschbörse am Samstag, 6. April 2019

von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Kiepenkerlbrunnen.

Es besteht die Möglichkeit Pflanzen zu tauschen oder aber gegen eine kleine Spende zu erwerben.

So kann sich später jeder, der dabei war, an einer bunten Vielfalt in seinem Garten erfreuen.

Bei Kuchen oder einem kühlen Getränk ist Zeit zum Fachsimpeln und zum Erfahrungsaustausch.

 

Wer Pflanzen zum Tauschen mitbringen möchte, melde sich bitte bis zum 3. April bei Heinz-Werner Krause, Tel. (02309)72593 oder per E-Mail an kolping-waltrop@gmx.de.

 

Bei dieser Gelegenheit stellt die Kolpingsfamilie auch einige Programmpunkte der nächsten Wochen vor.

So wird am 1. Mai die Fahrradsaison mit zwei unterschiedlichen Rundfahrten und einem Grillfest im Gemeindezentrum St. Ludgerus eröffnet.

Im Sommer geht es dann bei mehreren Tagestouren durchs Münsterland und Ruhrgebiet.

 

Insbesondere wird auf Veranstaltungen aufmerksam gemacht, die im Laufe des Jahres 2019 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Kolpingsfamilie Waltrop geplant und vorbereitet sind.

Vom 4. bis zum 25. Mai wird im Kulturforum Kapelle eine Ausstellung unter dem Thema

 „Kolping gestern und heute“ gezeigt.

Höhepunkt des Jahres wird die Jubiläumsfeier am 2. Juni sein, mit einem Festgottesdienst in St. Peter und einer fröhlichen Feier im Haus der Begegnung und im Pfarrgarten – mit dem Diözesanpräses Franz Westerkamp, mit der ganzen Gemeinde St. Peter, mit vielen Kolpingschwestern und -brüdern aus nah und fern, mit den Bürgern unserer Stadt; kurz, mit allen, die sich der Kolpingsfamilie Waltrop in irgendeiner Weise verbunden fühlen.

Ein weiteres besonderes Ereignis des Jubiläumsjahres ist am 1. Mai die Gründung einer Alleinstehenden-Gruppe. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Partnervermittlung! Vielmehr werden zahlreiche Aktivitäten und Unternehmungen für Alleinstehende zwischen 35 und 55 Jahren angeboten, die in der Gruppe einfach mehr Spaß machen und helfen, die soziale Isolation zu durchbrechen.

Auch hierzu gibt es am 6. April nähere Informationen.

Weiterlesen …

Firmung 2019

Am vergangenen Samstagnachmittag spendete Weihbischof Rolf Lohmann 51 Jugendlichen das Sakrament der Firmung.
Die Jugendlichen hatten sich rund ein halbes Jahr lang mit Gruppentreffen und verschiedenen Workshops auf diesen Tag vorbereitet.
Nach dem feierlichen Gottesdienst in der St.-Peter-Kirchen konnten alle noch beim Empfang im Haus der Begegnung ins Gespräch kommen.

Wir gratulieren den Neugefirmten ganz herzlich und wünschen ihnen Gottes Segen!

Weiterlesen …

Osterkerze gießen

Barbara Lenz

Am Montag, 25. März um 19 Uhr lädt die kfd St. Peter wieder alle Gemeindemitglieder zum Gießen der Osterkerze ins Haus der Begegnung ein. In diesem Jahr wurde als Thema „ Jesus, die Tür zum Leben.“ gewählt.

Alle, die sich mit dem Thema und der Kerze verbinden möchten, sind zu einer besinnlichen Stunde mit meditativen Texten herzlich willkommen. Aus Tradition kommen nachmittags schon die Kommunionkinder und helfen beim Gießen der Osterkerze mit.

Weiterlesen …