Aktuelles

Nachrichten

„So viel du brauchst“ – Klimafasten 2024

Mit der bundesweiten ökumenischen Fastenaktion „Klimafasten“ vom 14. Februar bis zum 30. März 2024 laden wir Sie und Euch dazu ein, in jeder Fastenwoche unter einem bestimmten Schwerpunktthema über das richtige Maß nachzudenken und gemeinsam herauszufinden, was wir wirklich brauchen.

 

Weiterlesen …

Stadtradeln 2023  

 

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder fleißig Kilometer beim Stadtradeln sammeln. Daher gibt es ein Team der Gemeinde St. Peter. Jeder ist in unserem Team herzlich Willkommen, egal ob man viel oder wenig Fahrrad fährt.

Wenn Sie oder Ihr mit strampeln wollt kommt in folgendes Team: Unser Teamname ist „St. Peter Waltrop“, unter folgendem Link kann man dem Team beitreten: https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=80014

Das Stadtradeln geht vom 3.September bis zum 23. September.

Weiterlesen …

Pfarrfest St. Peter

Fronleichnam 2023

In diesem Jahr laden wir herzlich zum Fronleichnamstag (08.06.2023) um 10 Uhr zum Festgottesdienst auf dem Kirchplatz von St. Marien ein.  In diesem Jahr wird es keine Prozession geben, da wir gleichzeitig das 90-Jährige Bestehen der Marienkirche mitfeiern. Die Kommunionkinder werden auch wieder einen Blütenteppich gestalten.

Anschließend laden wir in den Pfarrgarten zum diesjährigen Pfarrfest ein. Für das leibliche Wohl und ein Spielangebot für Kinder ist gesorgt. Wir freuen uns Sie und euch begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine schöne Begegnung!

 

Weiterlesen …

Richtfest HdB

 „Doch hier nun feiern wir den Bau …….. Damit es für lange Zeit zum Nutz der Gemeinde und den Menschen biete sicheren Schutz“

Am Freitag, dem 21.04.2023 hatte die Gemeinde St. Peter um 16.30 Uhr zum Richtfest für den Neubau des „Haus der Begegnung“ eingeladen.

Ungefähr 200 Interessierte folgten im Laufe des Nachmittags der Einladung, einen ersten Eindruck von den neuen Räumlichkeiten zu gewinnen.

Den Richtkranz hatten die Kinder der Kindergärten mit bunten Bändern gestaltet und so waren einige Eltern zusammen mit Ihren Kindern gekommen, die stolz auf den jetzt auf dem Dach hängenden Kranz schauten.

Werner Schomberg, dessen Großvater schon den Kirchturm der St. Peter Kirche errichtete, nahm als Zimmermann in dritter Generation die Zeremonie vor, mit einem eigens für diese Gelegenheit geschriebenen Gedicht, in dem er dem Haus „für lange Zeit zum Nutz der Gemeinde und den Menschen biete sicheren Schutz“ wünschte. Dies wurde natürlich auch mit Schnaps besiegelt: "Auf das Wohl des neuen Hauses, auf die Zunft der Zimmermänner und auf die Gäste dieses Hauses."

Der Zimmermann tat alles, um zum Glück des Hauses beizutragen: Auch sein Schnapsglas „zersplitterte in den Grund.“

Daraufhin schlug Pfarrer Dr. Carsten Roeger den letzten Nagel ein.

Als Bauherr zog Dr. Roeger anschließend in seiner Rede einen Vergleich zwischen dem Wetter und der Pfarrei:

  1. Beide sind ständig Gesprächsthema
  2. Beides findet täglich statt
  3. Immer ist jemand unzufrieden

Er wünschte dem Haus und der Pfarrei daher viele „sonnige Tage".

Er dankte allen, die zum Gelingen des Hauses beigetragen haben: Den Handwerkern, den Architekten und den Menschen aus der Gemeinde, die bei der Planung geholfen haben.

Die Pfadfinder konnten schon wieder eine erste Gruppenstunde am Haus der Begegnung abhalten. Dafür hatten die Pfadfinder Feuer, Stockbrot und Marshmallows mitgebracht.

Genau das wünschte Pfarrer Roeger auch der Gemeinde und dem neuen Haus der Begegnung: Feuer, das reinigt; Brot, als Kraft für den Alltag und Marshmallows als Zeichen, dass es immer etwas gibt, was das Leben versüßt.

Der stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstands, Dr. Hermann Geldmann, verlas dann die Urkunde, die an die Bauphase erinnert und die entsprechende Zeit beschreibt. Diese wird demnächst in einer Zeitkapsel im Gebäude eingeschlossen werden.

Im Anschluss an den offiziellen Teil, konnten die Besucher den Grundstein sehen, der demnächst aufgestellt wird. Außerdem war das gesamte Haus zugänglich. In den einzelnen Etagen und Bereichen hingen Baupläne, die die zukünftige Aufteilung anschaulich erklärten. Das Modell des Hauses war ebenfalls zu sehen.

Für Getränke war ausreichend gesorgt. Vor dem Haus der Begegnung luden die Pfadfinder alle Kinder zu Stockbrot und gegrillten Marshmallows ein.

Bei den vielen Gesprächen unter den Besuchern konnte man die Vorfreude auf die Nutzung der zukünftigen Räume heraushören. Die Aufteilung und Planung des Hauses scheint gelungen zu sein.

Architektenpläne, Bilder vom Haus und weitere Informationen finden Sie unter www.unserhdb.de

 

 

 

Weiterlesen …