Angebote

Spiritualität und Kultur

2-Tage-Pilgern auf dem Ludgerusweg

Am 21./ 22.10.2021: Mit spirituellen Impulsen auf dem Ludgerusweg

   

Mit der Einladung „Wer durstig ist, der komme“ (Offb. 22, 17) wollen wir uns für zwei Tage gemeinsam auf den Ludgerusweg von Havixbeck nach Coesfeld machen, um im Gehen die inneren Quellen (wieder) zu entdecken, die in aller Verunsicherung der letzten Jahre vielleicht verschüttet wurden.

In der Bewegung, im Hören, im Schweigen oder im Austausch die gleiche Hoffnung zu erfahren, die schon den heiligen Liudger geprägt hat, als er vor über 1200 Jahren im Münsterland unterwegs war, das wünschen wir uns für diese gemeinsamen Tage.

Die Wegstrecke beträgt ca. 32 km, unterteilt in zwei Abschnitte von 15–17 km (Tag 1: Schapdetten – Billerbeck, Tag 2: Billerbeck – Coesfeld). Der Start findet jeweils gegen 10 Uhr statt. Auf dem Weg legen wir Haltepunkte ein, um uns mit geistlichen Impulsen zum o. a. Thema zu beschäftigen, dazu werden auch Pausen gemacht.

Die Anreise erfolgt in eigenen PKW‘s (nach Wunsch auch Bildung von Fahrgemeinschaften). Nach den Tagesetappen fahren wir jeweils zurück nach Hause. Detailliertere Informationen zu Ablauf und Treffpunkten etc. erhalten Sie nach Anmeldeschluss.

Die Teilnahme am Pilgerweg ist kostenfrei. Aufgrund der Corona-Pandemie und der Kontakte unterwegs über längere Zeit können nur Personen teilnehmen, die geimpft oder genesen (2G) sind. Zusätzlich bitten wir um einen Test oder Selbsttest maximal 24 h vor der Abfahrt.

Eine Anmeldung ist erforderlich, telefonisch (02309-97950) oder schriftlich im Pfarrbüro St. Peter bzw. per Email unter stpeter-waltrop@bistum-muenster.de. Bitte geben Sie dabei Name(n), Telefon (möglichst Mobil), Email, Verfügbarkeit eines eigenen PKW bzw. Mitfahrwunsch an. Infos bei Pfr. Dr. Carsten Roeger oder Anette Jaeger, Tel.: 02309/76813. Anmeldeschluss ist der 07.10.2021. Eine Wetter- oder Corona-bedingte Absage bleibt vorbehalten.

Pilgern für einen Tag

Pilgern: Auf dem Weg

Am Samstag, 7.7.2018, gegen 9.30 Uhr machten sich zum zweiten Mal Mitglieder unserer Gemeinde zum Pilgertag auf. Mit einem inhaltlichen Impuls zum Tagesthema „Heute besuche ich mich mal – hoffentlich bin ich zu Hause“ starteten wir im Pfarrheim St. Ludgerus. Bei Sonnenschein und warmem Wetter ging es zum Maximilian-Kolbe-Haus in Henrichenburg, wo wir uns bei einer Pause stärkten. Weitere Impulse und einige Male Gehen im Schweigen ermöglichten jedem Einzelnen, das Thema für sich zu vertiefen. Über die Friedenskirche am Schiffshebewerk ging der insgesamt ca. 16 km lange Weg zurück nach St. Ludgerus. Die gemeinsame Teilnahme an der Vorabendmesse in St. Peter schloss diesen intensiven Pilgertag ab.

Neue Termine werden zeitnah bekannt gegeben.